Verfahren im Kinderwunsch Zentrum Mainz

Es stehen ein Reihe von Behandlungen zur Verfügung. Welche Behandlung für Sie "die Richtige" ist werden wir in einem Beratungsgespräch und evtl. nach Durchführung notwendiger Voruntersuchungen gemeinsam mit Ihnen klären.

Leider werden in Deutschland und auch im Ausland eine Reihe von fragwürdigen zusätzlichen Methoden angeboten. Jedes Jahr gibt es neue Ideen und Entwicklungen, die die Schwangerschaftsraten  angeblich erhöhen können. Viele dieser "Neuerungen" können bei der Überprüfung der tasächlichen Wirkung oder des Nutzens die hohen Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Wir sind der Meinung, dass die Aufgabe eines Arztes auch in der objektiven Beratung der Patienten besteht. Zu dieser Beratung gehört es auch über unklare oder nicht bewiesene Wirkungen zu informieren. Basis hierfür muss die wissenschaftliche Überprüfung einer neuen Methode sein, sodass diese nur angeboten werden kann, wenn wirklich ein Vorteil für den Patienten besteht. "Neu" ist hierbei nicht gleichbedeutend mit "Besser".

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie unsere Empfehlung zur Durchführung der verschiedenen therapeutischen Ergänzungen/Verfahren. Bleiben Sie kritisch!


Trotzdem ist und bleibt es immer eine Kinder-Wunsch-Therapie, d.h. Sie können zu jedem Zeitpunkt entscheiden, ob Sie unserer Empfehlung folgen möchten oder lieber eine andere Therapie vornehmen lassen möchten. Wir werden Sie auch in diesem Ihrem Wunsch unterstützen.




Zyklusüberwachung

Menstruationszyklen mit unregelmäßigem Blutungsmuster sind häufig Ausdruck einer fehlenden oder gestörten Eizellreifung. Hierbei kommt es zu ungewöhnlich langen (> 7 Tage), kurzen (< 3 Tage) oder zu häufigen (< 25 Tage) und zu seltenen (> 35 Tage) Monatsblutungen.

mehr...

Ovarielle Stimulationstherapie

Zum Herbeiführen oder zur Verbesserung der Eizellreifung ist häufig eine Hormonbehandlung / hormonelle Stimulation erforderlich ( siehe auch 'Medikamente' ). Dies geschieht mit Tabletten oder Spritzen, welche die Frau sich - nach Anleitung - selbst ins Unterhautfettgewebe injizieren ...

mehr...

intrauterine Insemination

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

Fremdsperma- Insemination

Bei völligem Fehlen von Spermien des Partners, z. B. angeboren, infolge von bestimmten Krankheiten, einer Operation oder Strahlentherapie, kann die intrauterine Insemination auch mit Spendersamen ( = sog. heterologe Insemination, donogene Insemination, DI ) durchgeführt werden.  Weitere Informationen zu dieser ...

mehr...

IvF - In vitro Fertilisation

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

ICSI - Intrazytoplasmatische Spermieninjektion

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

Blastocystentransfer ("verlängerte Bebrütung")

Durch Kultivierung der befruchteten Eizellen bis in das Entwicklungsstadium der Blastocyste (Tag 4 bis 6 nach der Eizellentnahme) versucht man, diejenigen Embryonen zu identifizieren, die die beste Einnistungsfähigkeit besitzen. Man erhofft sich dadurch eine Verbesserung des Behandlungserfolges bei der Kinderwunschtherapie ...

mehr...

Gewinnung von Sermien aus d. Nebenhoden- (MESA)

... steht für mikrochirurgische epididymale Spermienaspiration. Dabei werden Proben aus dem Nebenhoden entnommen. Der Eingriff erfolgt, wie die TESE, durch einen Urologen. Meist kann die Operation ambulant durchgeführt werden. MESA bietet in Kombination mit ICSI gute Erfolgsaussichten. Die gewonnenen Spermien ...

mehr...

Gewinnung von Spermien aus dem Hoden (TESE)

22_spermiengewinnung_tese.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
TESE steht für testikuläre Spermien-Extraktion und meint die Gewinnung von Spermien aus einer Hoden-Gewebsentnahme vor einer geplanten ICSI-Therapie. Die Gewebsentnahme wird durch einen spezialisierten Urologen durchgeführt. Die Operation erfolgt entweder simultan zur Eizellentnahme oder - oftmals besser - bereits im ...

mehr...

Kryokonservierung (Einfrieren) von Spermien und Eizellen

Das Einfrieren von Spermien kann sinnvoll sein, wenn auf Grund einer Erkrankung des Mannes eine Hodenoperation oder eine Chemo- bzw. Strahlentherapie geplant ist, die eine Einschränkung der Fruchtbarkeit erwarten läßt, anschließend aber noch Kinderwunsch besteht. Im Einzelfall kann auch vor ...

mehr...

Vitrifikation

Bei der Vitrifikation handelt es sich um ein neues Verfahren zur dauerhaften Lagerung vorallem von befruchteten Eizellen, unbefruchteten Eizellen und Embryonen. Somit stellt sie eine Alternative zur konventionellen Kryokonservierung (siehe auch dort) dar.Bei der Vitrifikation wird durch ein sehr rasches ...

mehr...

FertiProtect

logo_ferti.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
Das Kinderwunsch Zentrum Mainz gehört zum Netzwerk Fertiprotekt. Hierbei führen wir Beratungen hinsichtlich der Fertilitätserhaltung (Erhalt der Fruchtbarkeit) vor und nach einer Operation, Chemo- oder Strahlentherapie gemäß den ...

mehr...

 
Verfahren im Kinderwunsch Zentrum Mainz

Es stehen ein Reihe von Behandlungen zur Verfügung. Welche Behandlung für Sie "die Richtige" ist werden wir in einem Beratungsgespräch und evtl. nach Durchführung notwendiger Voruntersuchungen gemeinsam mit Ihnen klären.

Leider werden in Deutschland und auch im Ausland eine Reihe von fragwürdigen zusätzlichen Methoden angeboten. Jedes Jahr gibt es neue Ideen und Entwicklungen, die die Schwangerschaftsraten  angeblich erhöhen können. Viele dieser "Neuerungen" können bei der Überprüfung der tasächlichen Wirkung oder des Nutzens die hohen Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Wir sind der Meinung, dass die Aufgabe eines Arztes auch in der objektiven Beratung der Patienten besteht. Zu dieser Beratung gehört es auch über unklare oder nicht bewiesene Wirkungen zu informieren. Basis hierfür muss die wissenschaftliche Überprüfung einer neuen Methode sein, sodass diese nur angeboten werden kann, wenn wirklich ein Vorteil für den Patienten besteht. "Neu" ist hierbei nicht gleichbedeutend mit "Besser".

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie unsere Empfehlung zur Durchführung der verschiedenen therapeutischen Ergänzungen/Verfahren. Bleiben Sie kritisch!


Trotzdem ist und bleibt es immer eine Kinder-Wunsch-Therapie, d.h. Sie können zu jedem Zeitpunkt entscheiden, ob Sie unserer Empfehlung folgen möchten oder lieber eine andere Therapie vornehmen lassen möchten. Wir werden Sie auch in diesem Ihrem Wunsch unterstützen.




Zyklusüberwachung

Menstruationszyklen mit unregelmäßigem Blutungsmuster sind häufig Ausdruck einer fehlenden oder gestörten Eizellreifung. Hierbei kommt es zu ungewöhnlich langen (> 7 Tage), kurzen (< 3 Tage) oder zu häufigen (< 25 Tage) und zu seltenen (> 35 Tage) Monatsblutungen.

mehr...

Ovarielle Stimulationstherapie

Zum Herbeiführen oder zur Verbesserung der Eizellreifung ist häufig eine Hormonbehandlung / hormonelle Stimulation erforderlich ( siehe auch 'Medikamente' ). Dies geschieht mit Tabletten oder Spritzen, welche die Frau sich - nach Anleitung - selbst ins Unterhautfettgewebe injizieren ...

mehr...

intrauterine Insemination

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

Fremdsperma- Insemination

Bei völligem Fehlen von Spermien des Partners, z. B. angeboren, infolge von bestimmten Krankheiten, einer Operation oder Strahlentherapie, kann die intrauterine Insemination auch mit Spendersamen ( = sog. heterologe Insemination, donogene Insemination, DI ) durchgeführt werden.  Weitere Informationen zu dieser ...

mehr...

IvF - In vitro Fertilisation

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

ICSI - Intrazytoplasmatische Spermieninjektion

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

Blastocystentransfer ("verlängerte Bebrütung")

Durch Kultivierung der befruchteten Eizellen bis in das Entwicklungsstadium der Blastocyste (Tag 4 bis 6 nach der Eizellentnahme) versucht man, diejenigen Embryonen zu identifizieren, die die beste Einnistungsfähigkeit besitzen. Man erhofft sich dadurch eine Verbesserung des Behandlungserfolges bei der Kinderwunschtherapie ...

mehr...

Gewinnung von Sermien aus d. Nebenhoden- (MESA)

... steht für mikrochirurgische epididymale Spermienaspiration. Dabei werden Proben aus dem Nebenhoden entnommen. Der Eingriff erfolgt, wie die TESE, durch einen Urologen. Meist kann die Operation ambulant durchgeführt werden. MESA bietet in Kombination mit ICSI gute Erfolgsaussichten. Die gewonnenen Spermien ...

mehr...

Gewinnung von Spermien aus dem Hoden (TESE)

22_spermiengewinnung_tese.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
TESE steht für testikuläre Spermien-Extraktion und meint die Gewinnung von Spermien aus einer Hoden-Gewebsentnahme vor einer geplanten ICSI-Therapie. Die Gewebsentnahme wird durch einen spezialisierten Urologen durchgeführt. Die Operation erfolgt entweder simultan zur Eizellentnahme oder - oftmals besser - bereits im ...

mehr...

Kryokonservierung (Einfrieren) von Spermien und Eizellen

Das Einfrieren von Spermien kann sinnvoll sein, wenn auf Grund einer Erkrankung des Mannes eine Hodenoperation oder eine Chemo- bzw. Strahlentherapie geplant ist, die eine Einschränkung der Fruchtbarkeit erwarten läßt, anschließend aber noch Kinderwunsch besteht. Im Einzelfall kann auch vor ...

mehr...

Vitrifikation

Bei der Vitrifikation handelt es sich um ein neues Verfahren zur dauerhaften Lagerung vorallem von befruchteten Eizellen, unbefruchteten Eizellen und Embryonen. Somit stellt sie eine Alternative zur konventionellen Kryokonservierung (siehe auch dort) dar.Bei der Vitrifikation wird durch ein sehr rasches ...

mehr...

FertiProtect

logo_ferti.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
Das Kinderwunsch Zentrum Mainz gehört zum Netzwerk Fertiprotekt. Hierbei führen wir Beratungen hinsichtlich der Fertilitätserhaltung (Erhalt der Fruchtbarkeit) vor und nach einer Operation, Chemo- oder Strahlentherapie gemäß den ...

mehr...

Verfahren im Kinderwunsch Zentrum Mainz

Es stehen ein Reihe von Behandlungen zur Verfügung. Welche Behandlung für Sie "die Richtige" ist werden wir in einem Beratungsgespräch und evtl. nach Durchführung notwendiger Voruntersuchungen gemeinsam mit Ihnen klären.

Leider werden in Deutschland und auch im Ausland eine Reihe von fragwürdigen zusätzlichen Methoden angeboten. Jedes Jahr gibt es neue Ideen und Entwicklungen, die die Schwangerschaftsraten  angeblich erhöhen können. Viele dieser "Neuerungen" können bei der Überprüfung der tasächlichen Wirkung oder des Nutzens die hohen Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Wir sind der Meinung, dass die Aufgabe eines Arztes auch in der objektiven Beratung der Patienten besteht. Zu dieser Beratung gehört es auch über unklare oder nicht bewiesene Wirkungen zu informieren. Basis hierfür muss die wissenschaftliche Überprüfung einer neuen Methode sein, sodass diese nur angeboten werden kann, wenn wirklich ein Vorteil für den Patienten besteht. "Neu" ist hierbei nicht gleichbedeutend mit "Besser".

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie unsere Empfehlung zur Durchführung der verschiedenen therapeutischen Ergänzungen/Verfahren. Bleiben Sie kritisch!


Trotzdem ist und bleibt es immer eine Kinder-Wunsch-Therapie, d.h. Sie können zu jedem Zeitpunkt entscheiden, ob Sie unserer Empfehlung folgen möchten oder lieber eine andere Therapie vornehmen lassen möchten. Wir werden Sie auch in diesem Ihrem Wunsch unterstützen.




Zyklusüberwachung

Menstruationszyklen mit unregelmäßigem Blutungsmuster sind häufig Ausdruck einer fehlenden oder gestörten Eizellreifung. Hierbei kommt es zu ungewöhnlich langen (> 7 Tage), kurzen (< 3 Tage) oder zu häufigen (< 25 Tage) und zu seltenen (> 35 Tage) Monatsblutungen.

mehr...

Ovarielle Stimulationstherapie

Zum Herbeiführen oder zur Verbesserung der Eizellreifung ist häufig eine Hormonbehandlung / hormonelle Stimulation erforderlich ( siehe auch 'Medikamente' ). Dies geschieht mit Tabletten oder Spritzen, welche die Frau sich - nach Anleitung - selbst ins Unterhautfettgewebe injizieren ...

mehr...

intrauterine Insemination

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

Fremdsperma- Insemination

Bei völligem Fehlen von Spermien des Partners, z. B. angeboren, infolge von bestimmten Krankheiten, einer Operation oder Strahlentherapie, kann die intrauterine Insemination auch mit Spendersamen ( = sog. heterologe Insemination, donogene Insemination, DI ) durchgeführt werden.  Weitere Informationen zu dieser ...

mehr...

IvF - In vitro Fertilisation

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

ICSI - Intrazytoplasmatische Spermieninjektion

Filmbeispiel mit freundlicher Genehmigung durch ESSEX PHARMA GmbH ...

mehr...

Blastocystentransfer ("verlängerte Bebrütung")

Durch Kultivierung der befruchteten Eizellen bis in das Entwicklungsstadium der Blastocyste (Tag 4 bis 6 nach der Eizellentnahme) versucht man, diejenigen Embryonen zu identifizieren, die die beste Einnistungsfähigkeit besitzen. Man erhofft sich dadurch eine Verbesserung des Behandlungserfolges bei der Kinderwunschtherapie ...

mehr...

Gewinnung von Sermien aus d. Nebenhoden- (MESA)

... steht für mikrochirurgische epididymale Spermienaspiration. Dabei werden Proben aus dem Nebenhoden entnommen. Der Eingriff erfolgt, wie die TESE, durch einen Urologen. Meist kann die Operation ambulant durchgeführt werden. MESA bietet in Kombination mit ICSI gute Erfolgsaussichten. Die gewonnenen Spermien ...

mehr...

Gewinnung von Spermien aus dem Hoden (TESE)

22_spermiengewinnung_tese.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
TESE steht für testikuläre Spermien-Extraktion und meint die Gewinnung von Spermien aus einer Hoden-Gewebsentnahme vor einer geplanten ICSI-Therapie. Die Gewebsentnahme wird durch einen spezialisierten Urologen durchgeführt. Die Operation erfolgt entweder simultan zur Eizellentnahme oder - oftmals besser - bereits im ...

mehr...

Kryokonservierung (Einfrieren) von Spermien und Eizellen

Das Einfrieren von Spermien kann sinnvoll sein, wenn auf Grund einer Erkrankung des Mannes eine Hodenoperation oder eine Chemo- bzw. Strahlentherapie geplant ist, die eine Einschränkung der Fruchtbarkeit erwarten läßt, anschließend aber noch Kinderwunsch besteht. Im Einzelfall kann auch vor ...

mehr...

Vitrifikation

Bei der Vitrifikation handelt es sich um ein neues Verfahren zur dauerhaften Lagerung vorallem von befruchteten Eizellen, unbefruchteten Eizellen und Embryonen. Somit stellt sie eine Alternative zur konventionellen Kryokonservierung (siehe auch dort) dar.Bei der Vitrifikation wird durch ein sehr rasches ...

mehr...

FertiProtect

logo_ferti.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
Das Kinderwunsch Zentrum Mainz gehört zum Netzwerk Fertiprotekt. Hierbei führen wir Beratungen hinsichtlich der Fertilitätserhaltung (Erhalt der Fruchtbarkeit) vor und nach einer Operation, Chemo- oder Strahlentherapie gemäß den ...

mehr...