Therapiechancen


Die Schwangerschaftserwartung nach IVF oder ICSI ist höher als die natürliche Schwangerschaftserwartung eines gesunden jungen Paares.

  •     Die natürliche Schwangerschaftsrate liegt bei 20 - 25 % pro Zyklus (im Alter bis max. 34 Jahre)

  •     Innerhalb eines Jahres sind von den jungen Paaren, vorausgesetzt der Mann ist uneingeschränkt fruchtbar und es besteht ein regelmässiger Monatszyklus, etwa 80% auf dem natürlichen Weg schwanger

  •     Die Schwangerschaftsrate bei der Insemination liegt bei 8-13 %

  •     Die Schwangerschaftsrate pro Embryotranfer beträgt 30,09% bei der IVF und 29,53% in der ICSI-Behandlung. (Deutsches IVF - Register/DIR 2009)

Nach 4 IVF- oder ICSI-Behandlungszyklen sind 65 - 70 % der Frauen schwanger. Wesentlichen Einfluß auf die Erfolgschance hat das Lebensalter der Frau:

  •     Chance im Alter von 30 Jahren: 34% (nach ICSI) und 39% (nach Durchführung einer IVF)Schwangerschaften pro durchgeführter Therapie

  •     Chance im Alter von 35 Jahren: 31/32%

  •     Chance im Alter von 39 Jahren: 21/25%

  •     Chance im Alter von 41 Jahren: 16/18%

 Somit ergibt sich für die allermeisten der behandelten Paare eine wesentlich bessere Chance bei der Durchführung einer künstlichen Befruchtung im Vergleich zur natürlichen Chance.




  • Home
  • Sprache
  • Impressum
  • Kontakt
  • Sitemap
  • Routenplaner
Startseite

Therapiechancen


Die Schwangerschaftserwartung nach IVF oder ICSI ist höher als die natürliche Schwangerschaftserwartung eines gesunden jungen Paares.

  •     Die natürliche Schwangerschaftsrate liegt bei 20 - 25 % pro Zyklus (im Alter bis max. 34 Jahre)

  •     Innerhalb eines Jahres sind von den jungen Paaren, vorausgesetzt der Mann ist uneingeschränkt fruchtbar und es besteht ein regelmässiger Monatszyklus, etwa 80% auf dem natürlichen Weg schwanger

  •     Die Schwangerschaftsrate bei der Insemination liegt bei 8-13 %

  •     Die Schwangerschaftsrate pro Embryotranfer beträgt 30,09% bei der IVF und 29,53% in der ICSI-Behandlung. (Deutsches IVF - Register/DIR 2009)

Nach 4 IVF- oder ICSI-Behandlungszyklen sind 65 - 70 % der Frauen schwanger. Wesentlichen Einfluß auf die Erfolgschance hat das Lebensalter der Frau:

  •     Chance im Alter von 30 Jahren: 34% (nach ICSI) und 39% (nach Durchführung einer IVF)Schwangerschaften pro durchgeführter Therapie

  •     Chance im Alter von 35 Jahren: 31/32%

  •     Chance im Alter von 39 Jahren: 21/25%

  •     Chance im Alter von 41 Jahren: 16/18%

 Somit ergibt sich für die allermeisten der behandelten Paare eine wesentlich bessere Chance bei der Durchführung einer künstlichen Befruchtung im Vergleich zur natürlichen Chance.




Startseite
  • Home
  • Sprache
  • Impressum
  • Kontakt
  • Sitemap
  • Routenplaner
  • Suche

Therapiechancen


Die Schwangerschaftserwartung nach IVF oder ICSI ist höher als die natürliche Schwangerschaftserwartung eines gesunden jungen Paares.

  •     Die natürliche Schwangerschaftsrate liegt bei 20 - 25 % pro Zyklus (im Alter bis max. 34 Jahre)

  •     Innerhalb eines Jahres sind von den jungen Paaren, vorausgesetzt der Mann ist uneingeschränkt fruchtbar und es besteht ein regelmässiger Monatszyklus, etwa 80% auf dem natürlichen Weg schwanger

  •     Die Schwangerschaftsrate bei der Insemination liegt bei 8-13 %

  •     Die Schwangerschaftsrate pro Embryotranfer beträgt 30,09% bei der IVF und 29,53% in der ICSI-Behandlung. (Deutsches IVF - Register/DIR 2009)

Nach 4 IVF- oder ICSI-Behandlungszyklen sind 65 - 70 % der Frauen schwanger. Wesentlichen Einfluß auf die Erfolgschance hat das Lebensalter der Frau:

  •     Chance im Alter von 30 Jahren: 34% (nach ICSI) und 39% (nach Durchführung einer IVF)Schwangerschaften pro durchgeführter Therapie

  •     Chance im Alter von 35 Jahren: 31/32%

  •     Chance im Alter von 39 Jahren: 21/25%

  •     Chance im Alter von 41 Jahren: 16/18%

 Somit ergibt sich für die allermeisten der behandelten Paare eine wesentlich bessere Chance bei der Durchführung einer künstlichen Befruchtung im Vergleich zur natürlichen Chance.